Grill & Chill

Es kommt vor, dass wir den 31.12. nutzen zum „Abgrillen“, um dann gleich am 1.1. anzugrillen. Dann steht der Grillmeister schon mal im Schneegrieseln und überwacht 5 Stunden die Abends erwarteten Spareribs. Aber die ganze Familie liebt es, die Kantine nach draußen zu verlagern! Die Kinder lieben es die gegrillten Maiskolben abzuknabbern, die butterzarten Spareribs von den Knochen zu nagen oder einfach nur ein knuspriges Brot mit Knoblauchbutter zu genießen. Und die Eltern natürlich ebenso. Trotz aller Liebe zum Grillen gibt es auch bei maximaler Grillsaison eine Zeit in der Mann häufiger als sonst draußen steht und die Kohle zum Glühen bringt. Das ist in Hamburg die Sommerwoche, die irgendwann völlig un- aber sehnlichst erwartet zwischen Juni und August stattfindet.

Insgesamt habe ich übrigens fünf Bücher, die sich ausschließlich mit dem Thema Grillen beschäftigen. Das ist natürlich nicht besonders viel, aber ich greife eh immer wieder auf das eine Buch zurück: Weber‘s Grillbibel von J. Purviance. Hier werde ich immer wieder fündig und jeder, der mehr als ein Würstchen haben will, kriegt hier eine tolle Gebrauchsanweisung. Benötigt wird in jedem Fall ein Grill mit Deckel und genügend Platz für zwei Grillzonen: eine direkt über den Kohlen und eine daneben (ich bastel meistens eine mit Wasser gefüllte Aluschale neben die Kohlen). Alles andere ist fakultativ.

Ich bin übrigens stolzer Besitzer eines Kaminzuggrills mit Haube. Ein Freund kommentierte es mit: „Für Deine begrenzten Möglichkeiten, holst Du schon eine ganze Menge raus.“

Lauwarmer Kartoffel-Bohnen-Salat

Bei den Bohnen herrscht eine verwirrende Vielfalt an Bezeichnungen. Wenn meine Oma früher gesagt hat, „es gibt Bohnen“, dann gab es die grünen, länglichen Dinger, die mit dem Goldregen einen giftigen, zum Verwechseln ähnlichen Zwilling haben.

mehr lesen

Köfte mit Gurken-Tomaten-Salat

Arabisches Essen ist vor allem eines: Lecker gewürzt! Das passt nicht jedem Kind. Diese Köfte sind so gewürzt, dass es meinen Kindern schmeckt und mir gerade noch genug nach Morgenland schmeckt.

mehr lesen

Cidre Würstchen mit Apfelsenf

Würstchen Grillen ist einfach, aber auf die Dauer auch langweilig. Dank „Webers Grillbibel“ pimpe ich die Würste mit Cidre auf – und was soll ich sagen – das komm gut an bei unseren Gästen!

mehr lesen

Spare Ribs

Zwei Dinge sind bei Spareribs von entscheidender Bedeutung: Genügend Zeit, es handelt sich um eine tagesfüllende Beschäftigung und gute, fleischige Spareribs.

mehr lesen

Flank Steak

Wer hier im Hamburger Westen Flank Steaks grillen möchte, muss früh aufstehen. Von dem Schlachter meines Vertrauens erhielt ich auf Nachfrage lange ein Kopfschütteln, so dass ich die Hoffnung schon fast verloren hatte.

mehr lesen

Veganer Linsensalat

In meiner Kindheit gab es Linsen nur selten, meist als Suppe. Die erfreute sich auch keiner besonderen Beliebtheit in der Familie …

mehr lesen

Gegrillter Gemüsesalat

Es muss nicht immer zum Grillen sein, das erste Mal gab es diesen Salat bei mir als Beilage zu Weihnachten, aber es passt einfach super zu einem schönen Steak oder leckeren gegrillten Würstchen.

mehr lesen