Grüne Nudeln

{enthält unbezahlte Werbung, da Verlinkung}

Dieses Rezept hat fast nichts, was Kinder gerne mögen. Einen Haufen Basilikum, viel Knoblauch, kräftiger Käse, es bleiben eigentlich nur die Nudeln. Um dieses Rezept den Kindern schmackhaft zu machen, reduzierten wir es auf die zwei Elemente diese mögen: 1. Nudeln, 2. grün. Die Begeisterung war ziemlich groß und die weiteren Zutaten wurden nicht mehr hinterfragt! Grüne Nudeln! Wie cool ist das denn…!?

  • 400g grüne Nudeln
  • 1 Bund Basilikum
  • 4 große Knoblauchzehen
  • 350g Gruyére, möglichst alt (je älter desto salziger)
  • 80g Butter
  • Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer, grob zerstoßen

Das Basilikum, die geschälten Knoblauchzehen, den fein geriebenen Gruyére und etwas Olivenöl mit dem Stabmixer pürieren. Daraus wird eine dicke Paste. Die Pasta in salzigem Wasser gar kochen und die Nudeln abtropfen. Die heiße Pasta zurück in den Topf tun und mit einem ordentlichen Stück Butter vermischen. Dann die Basilikumpaste hinzugeben und verühren. Die Nudeln mit schwarzem Pfeffer bestreuen und diese deftige Leckerei mit einem Weißburgunder aus Südtirol genießen.

Unsere Weinempfehlung: Weißburgunder