Spaghetti mit Pilzragout

{enthält unbezahlte Werbung, da Verlinkung}

Unsere beiden kleinen Mäuse essen vieles, aber längst nicht alles. Die Große weigert sich standhaft Champignons zu essen. Da es Papas Lieblingspilze sind, stehen sie leider aber recht oft in verschiedenen Varianten auf dem Tisch. Nicht nur, dass sie lecker sind, sie sind auch noch gesund: Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Kalium, Eisen, Zink, alles drin. Bei dieser Variante konnte niemand widerstehen, es schmeckt einfach superlecker! Die braunen Champignons kosten meistens etwas mehr, sind aber noch schmackhafter.

  • 300g Nudeln
  • 500g braune oder weiße Champignons
  • 1 große Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Thymian
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 10g Parmesan, und noch mehr zum Bestreuen nach Belieben
  • Salz, schwarzer Pfeffer, Olivenöl, Butter

Erstmal das Wasser für die Nudeln aufsetzen, wenn es kocht ordentlich salzen. Pro Liter rechne ich in etwa einen Teelöffel. Die Nudeln nach Packungsanweisung oder wie beschrieben kochen und abgießen. In der Zwischenzeit die Schalotte, die Thymianblätter, die Petersilie und den Knoblauch schälen und so klein wie möglich hacken. Die Pilze dürfen nicht gewaschen werden, sie saugen das Wasser zu schnell auf. Stattdessen dreckige Stellen mit einem Küchenpapier oder einer Zahnbürste entfernen und das Stielende abschneiden. Dann die Champignons in dünne Scheiben schneiden und den Parmesan fein reiben.

Jetzt in einem Topf mit dem schwersten zu findenden Boden (vielleicht ein Le Creuset,perfekt!) etwas Olivenöl und ein ordentliches Stück Butter erhitzen und die Pilze hinzugeben. Etwa 5 Minuten anbraten, dann die Schalotte, den Knoblauch und den Thymian hinzugeben und weiter anbraten, bis die Schalotten glasig sind, aber nicht braun. Dann die Gemüsebrühe hinzugeben, optimalerweise hätten wir sie schon vorher erhitzt, aber es geht auch so. Zum Schluss mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken und die Petersilie unterrühren.

Nun nur noch Nudeln in den Teller geben, Pilzragout und etwas Parmesan darüber und genießen!

Unsere Weinempfehlung
Dazu einen schönen Pfälzer Riesling!