Die ZDF-Küchenschlacht – Dabei sein ist alles!

Die Küchenschlacht, die Schlacht der Hobbyköche in der Küche. Schiedsrichter ist ein Sternekoch. Jeder dort gibt sein Bestes damit die Hobbyköche mit guter Laune kochen können. Plötzlich kocht man 35 Minuten lang vor 100 Zuschauern, die sich freuen und klatschen. Kaum zu glauben, aber das macht Spaß und gute Laune! Jeder Schieri-Koch muss seine eigene Linie finden und hat die undankbare Aufgabe ein Gericht raus zu wählen. Aber was tut man nicht alles für Ruhm und Geld. Ich glaube, dass Hobby-Essen schmeckt denen eh nur bedingt. Also, entscheidet man mit wieviel Aufwand gekocht wurde oder wie es angerichtet ist oder auch, ob dass serviert wurde, was auf der Karte drauf steht. Da kommen dann die Rinderfiletstreifen in Verruf, weil es eigentlich Scheiben sind.

So perfektionistisch sind wir von der Familienkantine natürlich nicht unterwegs und auch wenn wir uns Mühe geben, dass es nicht ganz schrecklich aussieht, ist unsere Devise: Hauptsache es schmeckt!

Leider konnte ich jetzt gar nicht alle Gerichte kochen, insbesondere der Rehrücken ist ein Gedicht und gelingt ganz leicht!

Hier findet Ihr meine Gerichte der Küchenschlacht: