Spargelflan

Zugegeben, es macht ein bisschen Arbeit, aber es gelingt einfach und schmeckt lecker! Und dann sieht es natürlich auch nach ganz hoher Küchenkunst aus. Wenn also zur Spargelzeit Gäste kommen, dann ist das hier eine tolle Vorspeise!

Zutaten

  • 500g weißer Spargel
  • 100g Sahne
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 rote Paprika
  • 100g Sahne
  • Butter
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft

Vom Spargel die Enden abschneiden, schälen und in Salzwasser weich kochen. Sehr zart gelingt der Spargel auch im Dampfgarer (20min)! Dann muss der Spargel nach dem Schälen und vorm Garen ordentlich gesalzen werden. Vier kleine Förmchen mit Butter einreiben. Dann wird der Spargel geköpft, die Köpfe in die Förmchen und die Stangen mit dem Stabmixer pürieren. Die Matschepampe durch ein Sieb drücken und das Spargelwasser auffangen. Dann das Spargelwasser mit der Sahne und den Eiern verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Dann die Förmchen im Wasserbad im Ofen (180° Grad Umluft) circa 30 Minuten garen. Die Förmchen auf einen Teller stürzen, fertig! Jetzt noch die Sauce…

Die Paprika von allen Kernen und allem Weißen befreien und klein würfeln. In etwas Butter andünsten. Dann kommt die Sahne dazu. Die Paprika in etwa 15 min weich dünsten. Schnell den Stabmixer und das Sieb sauber machen und genauso verfahren, wie mit den Spargelstangen: Pürieren und durchs Sieb drücken. Die Paprikasauce in einem Topf mit einem Stück Butter, Salz, Pfeffer und Zitronensaft erhitzen bzw. abschmecken und über den Spargelflan geben.

Wie gesagt, macht ein biserl Arbeit, aber schmeckt super!!