Lachs in Salzkruste mit mediterranen Gemüse

Der Lachs ist der Schinken des Nordens. In dieser Variante versorgt er eine große Familie zu einem wunderbaren und gesundem Festessen. Lachs enthält reichlich Vitamin D, welches wir aufgrund des nicht so sonnigen Wetters zu wenig hier haben. Die Salzkruste sorgt für ein schonendes Garen im Backofen …

Zutaten

Für den Lachs:

  • 500g Meersalz, grob
  • 1 Eiweiß
  • 2 Lachsforellenfilets mit Haut
  • 1 Bund Minze, gehackt
  • 1 Bund Petersilie, gehackt

 

Für das Gemüse:

  • 1 Zwiebel, weiß
  • 1 Paprikaschote, gelb
  • 1 Paprikaschote, rot
  • 1 Zucchino
  • 1 Aubergine
  • 3 Strauchtomaten (ca. 300 g)
  • 5 Blätter Basilikum
  • 1 Ciabatta
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Eiweiß etwas anschlagen, mit 2 EL Wasser vermischen und mit dem Meersalz vermischen. Das Salz kriegt eine breiige Konsistenz. Nun dasSalz auf ein Backblech geben geben und 1 Fischfilet mit der Hautseite nach unten auf das Salz legen. Minze und Petersilie darüber geben, dann das zweite Filet darüber legen (Hautseite nach oben). Mit dem restlichem Salz bedecken und 20 min in den vorgeheizten Backofen geben (200°C, Umluft). Das Salz sollte lediglich die Haut berühren und nicht an dem Fisch selber kleben. Das geht nachher schwer ab und versalzt den Fisch.

Aubergine in Scheiben schneiden, leicht salzen und etwas ziehen lassen. Paprika, Zucchini und Zwiebel in Stücke schneiden. Alles Gemüse 4-5 min in einer gusseiserne Pfanne in Olivenöl grillen, danach in eine Schüssel geben. Die Strauchtomaten auf einer Reibe reiben und unter das Gemüse mischen, mit Salz, Pfeffer und eventuell Zucker abschmecken.

Den Fisch aus dem Ofen nehmen, Salzkruste aufbrechen und Haut entfernen. Gemüse und Fisch auf einem Teller anrichten und mit etwas Basilikum bestreuen. Dazu Ciabatta reichen.