Kochen mit Kindern

Bunte Mini-Omelettes

An einem Samstag im Winter – ich bin mit den Kindern seit drei Tagen allein, der Koch der Familie ist ausgeflogen. Das stellt eine Kochlegasthenikerin wie mich auf eine harte Probe, denn die Kinder müssen essen und schreien gefühlt jede Stunde „Huuunnnggeeerrr“.

Schon länger will ich mal dieses Rezept ausprobieren, einfach und ohne viel Aufwand. Mini Omelettes aus der Muffinform. Mit Rezepten aus dem Internet ist es ja immer so eine Sache, die sehen super lecker aus, die Fotos perfekt fotografiert, so dass mir das Wasser im Mund zusammen läuft. Doch letztendlich zählt am Ende nur eins – es muss schmecken – mir und den Kindern!

Also ran ans Werk – Zutaten gekauft und den Kindern Schürzen verpasst. Keine Frage, Spaß haben die Mäuse dabei, sogar die ungeliebte Aufgabe des Kleinschnippelns bleibt mir erspart. Die Eier-Milch-Mischung bereite ich lieber ohne die Kids vor. Die größte Freude bereitet den Kindern unbestritten, das Zusammenstellen der einzelnen Omeletts – Zucchini, Mais, Champignons, Möhren, Schafskäse und Schinkenwürfel, bunt gemischt, jeder wie er mag. Mit der Eier-Milch-Mischung auffüllen und Parmesan drüber gestreut – ab in den Ofen.

 

Nach 20 Minuten ist es dann fertig, das bunte Omlette-Meisterwerk. „Oh sieht das lecker aus“, meint die Kleine. Verputzt haben die beiden jeweils drei der Mini-Omelettes – mehr ist aber auch nicht zu schaffen, auch nicht von mir. Und ich muss sagen, es ist wirklich lecker, ein bunter Gemüsemix nach jedem Geschmack. Hat sich auf jeden Fall gelohnt, dieses Rezept aus dem Internet auszuprobieren.

Und das Beste daran ist, das wohl größte Lob für mich als Nicht-Koch-Mama:

„Mama, wenn du mal im Urlaub bist, dann sagen wir Papa, das er das auch mal mit uns kochen soll“ <3

 

 

 

Zutaten

  • 6 Eier
  • 100 ml Milch
  • Salz/Pfeffer
  • Allerlei kleingeschnittenes Gemüse(Champignons, Möhren, Zuchinis, Paprika usw.)
  • Schinkenwürfel
  • evtl. Schafskäse
  • Parmesan